UKH BR Sommerfest auf Burg Taggenbrunn

Dieser Beitrag wurde am von in
Allgemein, Artikel, AUVA Intern, BR-Info, BR-Veranstaltungen veröffentlicht.

Heuer fand unser Sommerfest der Belegschaftsvertretungen aus dem UKH erstmals auf einem Samstagabend statt. Grund dafür war das ED SHEERAN Konzert am Freitag 28.06.2019, für das der Betriebsrat über 100 Karten, die ebenfalls finanziell für die Mitarbeiter gefördert wurden, verkaufte. Die Burg Taggenbrunn diente uns als würdiger Rahmen für wir unser diesjähriges Fest

Leider mussten wir auch heuer wieder, wie schon in den letzten Jahren, den Totalausfall unserer Direktion und Selbstverwaltung der Landesstelle Graz hinnehmen. Dabei gibt es doch einen Leitfaden der AUVA, in dem man von Wertschätzung, von unserem Miteinander nur auf Papier spricht,

Es schmerzt heuer aber ganz Besonders, das, obwohl unser Sommerfest schon Mitte Dezember im Veranstaltungskalender angekündigt wurde, niemand von der kollegialen Führung im UKH an diesem wunderschönen Abend dabei war.

Bei prachtvollem Sommerwetter eröffnete BRV Kanduth Günther um 20:15 das Fest mit einer kurzen Einschätzung der personellen Veränderungen in der AUVA. Der BRV ging auch auf die bevorstehenden Veränderungen in der AUVA auf Grund der SVOG Gesetzesänderungen ein. Das Reform Projekt REFA und die geplante Umwandlung der AUVA in eine GesmbH mit Beginn 2020 wurde ebenso angerissen wie die aktuelle Situation der Kooperation mit der KABEG.

Für das leibliche Wohl sorgte wieder das Catering Unternehmen Alex Wipfler, der auch eigens für den Abend einen Schoko Blechkuchen mit AUVA Logo anfertigte. Auch der Burgherr selbst, Herr Alfred Riedl (Jacques Lemans Uhren) schaute an diesem Abend bei uns vorbei.

Es hatten sich insgesamt 102 Personen für unser Sommerfest angemeldet. Wie bei allen Organisationen muss der Betriebsrat spätestens 36 Stunden vor dem Event die genaue Teilnehmerzahl melden, nach der die Abrechnung für die Speisen erfolgt.

Zahlreiche Mitarbeiter nahmen aber trotz Anmeldung dann aber am Samstag selbst am Fest nicht teil. Heuer waren es insgesamt 17 Mitarbeiter, die nicht erschienen und sich nicht zeitgerecht abmeldeten.

Nicht nur das somit viel zu viel an Speisen über bleibt und weggeworfen werden muss, nein, man schädigt bzw. belastet dadurch nicht notwendiger und verschwenderischer Weise die Betriebsratskasse. Ein kurzer Anruf am Freitag Morgen, eine Mitteilung oder ein Mail hätte schon ausgereicht, die zu verhindern.

Für alle, die an diesem Abend aber dabei waren, gestaltete sich der laue Sommerabend zu einem ausgelassen und rauschenden Fest, das erst in die frühen Morgenstunden zu Ende ging.

Die Betriebsräte bedanken sich für ihr Kommen und wünschen allen Mitarbeitern schöne Sommerferien.

Bilder vom Fest findet ihr im UK Net unter Fotogalerie _UK\Veranstaltungen\Sommerfest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.